Besucher:

 

40610

 

 

 

 

 

Blues Unlimited

 

Schnörkelloser Blues ging gut ins Ohr

 

 

Handgemacht, schnörkellos und gleich ins Ohr gehend: Das ist die Musik von Blues Unlimited. Die drei Musiker Reimund „Ferdi“ Eberth (Gitarre, Gesang), Horst „Molly“ Schreiber (Bass, Gesang) und Thomas Middendorf (Schlagzeug) hielten sich bei ihrem Konzert in der Lippstädter Gaststätte Rüsinghof an die lateinischen Worte „Nomen est omen“ und präsentierten Blues und Bluesrock in allen Facetten. Rampensäue sind sie alle drei nicht, sondern sie wirken eher introvertiert. Doch was dabei rauskommt, zeugt von Klasse, Können und Emotion, und das kam auch beim Rüsinghof-Publikum gut an.

[Quelle: Der Patriot  - Foto: Wissing]

Samstag, 20.09. um 19:30 Uhr Live im Rüsinghof

 

 

 

Bandinfo:

Blues Unlimited spielen in Dortmund Reimund “Ferdi” Eberth ( Atlanties, Zoppo Trump ) und
Horst “Molly” Schreiber ( Breakfast, Strandjung’s ) zusammen in einer Band! In den 70-zigern bzw. frühen 80-zigern waren beide Musiker in der Dortmunder Musikszene in unterschiedlichen Bands unterwegs.  Wer erinnert sich in Dortmund nicht an legendäre Konzerte von Zoppo Trump oder Breakfast! Seit Anfang 2013 spielen Ferdi und Molly nun gemeinsam mit Schlagzeuger Thomas Middendorf im Trio “Blues Unlimited” , nachdem der bisherige Bassist aus Zeitgründen die Band verlassen hatte. Richtig gelesen – Molly bedient hier die tiefen Töne, den Bass und singt natürlich auch. Alle, die ihn aus früheren Zeiten als Gitarrist kennen, s0llten es sich nicht entgehen lassen, ihn nun als hervorragenden Bassplayer zu erleben. Mit seinem rhythmisch, melodischen Stil prägt er den Sound der Band stark mit. Ferdi Eberth’s Gitarrenspiel und seine Stimme haben so ein starkes, groovendes Fundament. Mit Thomas Middendorf sitzt einer der profiliertesten Schlagzeuger hinter den Trommeln, der es wunderbar versteht, die Stimmungen der Songs auszudrücken. Bei seinen Soli lässt er dann seiner Virtuosität freien Lauf, ohne dabei zu “verkopft” zu spielen. In dieser neuen Besetzung hat Blues Unlimited bereits einige Erfolgreiche Konzert in diesem Jahr gespielt. Blues Unlimited haben nach wie vor viele Kompositionen von Reimund “Ferdi” Eberth im Programm . Daneben gibt es einige Arrangements von ihm zu hören, bei denen er sich sehr bekannter Stücke bedient, diese dann aber Blues Unlimited “like” verarbeitet hat. Natürlich fehlen auch einige Rock- und Bluesklassiker und jazzige Songs nicht. Die Band spielt in der „klassischen” Trio – Besetzung; so bleiben die Songs im Arrangement transparent und „luftig“. Außerdem kann so Spontanität leichter umgesetzt werden. Es geht schnörkellos zur Sache und auch zu dritt wird der erforderliche Druck aufgebaut, den mancher Song fordert. Nach ausgiebigen, musikalischen Ausflügen in andere Musikrichtungen, mit Bands wie Zoppo Trump, Nicky Gebhard + Geefresh, usw. verbunden mit CD-Produktionen, vielen Touren, Radio, TV und gemeinsamen Konzerten u.a. mit Joe Cocker, Ian Gillan, Roger Chapman, Pete York, Dexter Gordon ist „Ferdi“ Eberth zu seiner ursprünglichen, musikalischen Leidenschaft dem Blues in all seinen Facetten zurückgekehrt : mal der reine Delta- oder Cityblues, Bluesrock, mal jazzig oder funky. Mit „Molly“ Schreiber ( Bass, Gesang ) ist nun ein Musiker in der Band, den Ferdi Eberth schon seit seiner Zoppo Trump Zeit kennt und schätzt. Während Ferdi mit Zoppo Trump aktiv war, spielte Molly erfolgreich mit Breakfast und später u. a. mit den Strandjung’s ( die „deutschen“ Beach Boys). Thomas Middendorf ( Schlagzeug ) ist von Beginn an  in der Band und sorgt für den nötigen Groove und Drive. Bei seinen Soli lässt er seinem Können freien Lauf und nutzt dabei alle Möglichkeiten des Instrumentes aus – sehr dynamisch, sehr virtuos – immer wieder eines der Highlights bei einem Blues Unlimited Konzert. Schlagzeug und Bass bringen den Druck, das Fundament und bilden  eine rhythmische, unerschütterliche Bastion auf die sich die Gitarre bei ihren Improvisationen – mal kreischend, heulend, leise singend oder beim Bottleneckspiel mit ineinander fließenden Tönen – verlassen kann. Auf diese Basis stützt sich der ausdruckstarke und markante Gesang von Ferdi Eberth. Auch Molly Schreiber singt solistisch und das erweitert das Bandspektrum sehr, da nun auch zweistimmig gearbeitet wird. Im Repertoire der Band finden sich Stücke der legendären Bluesgrößen,  Songs der moderneren Blues- und Rockszene und viele Kompositionen von Ferdi Eberth. Dazu kommen hochinteressante, zum Teil Reharmonisierte Arrangements sehr bekannter Songs – alles so arrangiert, dass Blues Unlimited als Trio den Stücken gerecht werden kann. Große Erfolge feierte die Band bei Konzerten mit Miller Anderson, Stan Webb’s Chicken Shack,  Vdelli, Henrik Freischlader, beim 6. und 9.Int. Bluesfestival im Bürgerzentrum Alter Schlachthof in Soest, beim Bluesfestival Kamen und im Jazz Club Blue Notez in Dortmund, sowie bei vielen Auftritten in ganz Deutschland.

Reimund „Ferdi“ Eberth ( Git., Gesang )
Horst „Molly“ Schreiber ( Baß, Gesang )
Thomas Middendorf ( Schlagzeug )

Wer 1a handgemachte Bluesmusik live erleben will, der ist bei Blues Unlimited genau richtig.